webentwicklung-frage-antwort-db.com.de

Wie entscheidet Windows 7, welche Route ist, wenn 2 Verbindungen zu einer Internetquelle bestehen? (z. B. eine drahtlose und eine Ethernet-Verbindung zu einem Router)

Wie entscheidet Windows 7, welche Route zu nehmen ist, wenn 2 Verbindungen zum Internet bestehen? (z. B. drahtlos versus verkabelt )

43
j riv

Wenn mehr als ein Pfad vorhanden ist, verweist Windows auf die metric aus der Routingtabelle. Verwenden Sie route print, um es anzuzeigen. Grundsätzlich wird der Pfad mit der niedrigsten Metrik bevorzugt.

In der Vergangenheit wurde die Metrik von der Geschwindigkeit der Verbindung abgeleitet. Die Regeln für Win7 sind jedoch noch unbekannt, entsprechend this .

26
fseto

Es gibt die Routing-Tabelle. Sie können den Routenbefehl verwenden, um die Metriken auszuchecken. In der Befehlszeile (Ausführen: cmd):

> route PRINT

Sie können aber auch die Reihenfolge der Internetverbindung ändern:

  1. Gehen Sie zu: Systemsteuerung -> Netzwerk- und Freigabecenter -> Adaptereinstellungen ändern

  2. Drücken Sie Alt , damit die oberen Menüs angezeigt werden, und gehen Sie zu Erweitert -> Erweiterte Einstellungen ...

  3. Ändern Sie abschließend auf der Registerkarte Adapter und Bindungen die Reihenfolge Verbindungen wie gewünscht

24

wenn es zwei Standardrouten (Gateway) gibt, wird die mit der niedrigeren Metrik bevorzugt

die Routenmetrik in Windows 7 ist die Summe der Adaptermetrik und der Gatewaymetrik

wenn Sie eine identische Metrik manuell festlegen (z. B. 24 auf dem Adapter1 und 2 auf dem Gateway1; 25 auf dem Adapter2 und 1 auf dem Gateway2 in den erweiterten TCP/IP-Einstellungen), scheint Windows 7 eine Art Lastenausgleich für das Öffnen von Apps durchzuführen Mehrere TCP/IP-Verbindungen und automatisches Failover.

Ich teste dies auf meiner Windows 7 x64 Ultimate Edition mit einem 54-Mbit/s-WLAN-Adapter + 100-Mbit/s-Ethernet-Adapter und 2 ISP

bisher wurden hierzu keine Microsoft-Dokumente gefunden

12
Daniele

Nach meiner Erfahrung wird es immer die "dauerhaftere" Verbindungsmethode vorziehen. Das heißt Ethernet bevorzugt WLAN, WLAN bevorzugt Bluetooth usw. (bis hinunter zum Modem). Es gibt jedoch auch ein Failover. Wenn das Ethernet getrennt wird, versucht Windows, eine Verbindung über WLAN herzustellen.

Ein typisches Beispiel: Ich habe ein 300-Mbit/s-Wireless-N-Netzwerk. Wenn ich meinen Laptop direkt mit dem Router verbinde (100 Mbit/s Ethernet), wechselt Windows zu dieser Verbindung (ohne das drahtlose Netzwerk zu trennen).

6

Ein Teil der Antwort bezieht sich zwar auf die Metrik der Route, es ist jedoch nicht das einzige Detail, das den Pfad vorgibt. In einem Teil der Routentabelle können Sie sehen, wo sich das Zielnetzwerk befindet (mit einer Subnetzmaske) und auf welcher Schnittstelle Sie mit ihm kommunizieren möchten.

Sie können "spezifischere" Routen angeben, und die spezifischsten Regeln haben Vorrang. Wenn Sie beispielsweise ein Heimnetzwerk unter 192.168.0.0/24 hatten, verwendet Ihre Standard-Routentabelle Ethernet. Wenn Sie eine direkte Route zu 192.168.0.0/25 hinzufügen, die über Ihren Wi-Fi-Adapter weitergeleitet wird, werden alle Treffer von 192.168.0.0 bis 192.168.0.127 über Ihr WLAN und der Rest Ihres Netzwerks über Ethernet übertragen. Wenn Ihr Standard-Gateway (nächster Hop) 192.168.0.1 ist, stellt Ihr Standard-Gateway eine Wi-Fi-Verbindung her, da dort die "spezifischste Route" existiert. Wenn Ihr Gateway 192.168.0.254 ist, wird es ebenfalls über Ihr Ethernet geleitet.

OpenVPN verwendet diese Methode ebenfalls. Anstatt die 0.0.0.0/0-Route (Standardroute) zu ersetzen, werden zwei Routen erstellt - 0.0.0.0/1 und 128.0.0.0/1 -, die über die VPN-Schnittstelle geleitet werden. Auf diese Weise kann die VPN-Schnittstelle bei Problemen auf Ihr Standard-Standard-Gateway zurückgreifen.

2
Canadian Luke