webentwicklung-frage-antwort-db.com.de

In welchem ​​Ordner befinden sich die Installationsprotokolle?

Wenn ein Installationsprogramm ein Protokoll des Installationsprozesses speichert, wo finde ich dieses Protokoll?

Wenn es ein Installationsprogramm gibt, das den Installationsvorgang nicht protokolliert, wie kann ich dies veranlassen?

24
Ori Popowski

Windows Installer-Protokolle werden normalerweise im temporären Ordner gespeichert. Sie können dies erreichen, indem Sie ausführen oder eine Explorer-Leiste öffnen und den Speicherort als %temp% eingeben.

Der Standardordner dafür ist:

C:\Users\<username>\AppData\Local\Temp

Auf dieser MS Support-Seite:

Öffnen Sie die Registrierung mit Regedit.exe, und erstellen Sie den folgenden Pfad und die folgenden Schlüssel, um die Windows Installer-Protokollierung selbst zu aktivieren:

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Policies\Microsoft\Windows\Installer

Reg_SZ: Logging

Value: voicewarmupx

Die Buchstaben im Wertefeld können in beliebiger Reihenfolge sein. Jeder Buchstabe aktiviert einen anderen Protokollierungsmodus. Die eigentliche Funktion jedes Buchstabens ist für MSI Version 1.1 wie folgt:

v - Ausführliche Ausgabe

o - Nicht genügend Speicherplatz für Nachrichten

i - Statusmeldungen

c - Anfangsparameter der Benutzeroberfläche

e - Alle Fehlermeldungen

w - Nicht tödliche Warnungen

a - Starten von Aktionen

r - Aktionsspezifische Datensätze

m - Nicht genügend Arbeitsspeicher oder schwerwiegende Informationen zum Beenden

u - Userwünsche

p - Terminaleigenschaften

+ -an vorhandene Datei anhängen

! - Spülen Sie jede Zeile in das Protokoll

x - Zusätzliche Debugging-Informationen. Das "x" -Flag ist nur auf Windows Server 2003- und neueren Betriebssystemen sowie auf MSI Redistributable Version 3.0 und neueren Versionen von MSI Redistributable verfügbar.

"" - Wildcard, protokolliert alle Informationen mit Ausnahme der Option v und x. Um die Optionen v und x einzuschließen, geben Sie "/ l vx" an.

Hinweis: Dies sollte nur zu Zwecken der Fehlerbehebung verwendet und nicht aktiviert werden, da dies negative Auswirkungen auf die Systemleistung und den Speicherplatz hat. Jedes Mal, wenn Sie das Tool Software in der Systemsteuerung verwenden, wird eine neue Msi * .log-Datei erstellt.


Bitte beachten Sie, dass dies nur für MSI-Dateien oder Setups gilt, die den Windows Installer nutzen. Einige andere erstellen ebenfalls Protokolldateien entweder im temporären Ordner, im Anwendungsverzeichnis oder im Stammverzeichnis der Festplatte. Es gibt keine Antwort für alle.

25
William Hilsum

Sie können vom Installationsprogramm auch nach Bedarf ein Installationsprotokoll erstellen lassen, ohne die Registrierung zu ändern. Führen Sie das Installationsprogramm msiexec über die Befehlszeile mit der Option/L aus. Zum Beispiel,

msiexec /i C:\Users\myusername\Downloads\somepackage.msi /L*v install.txt

Dadurch wird das Installationsskript ausgeführt und alle Protokollinformationen (ausführlich) in die Datei install.txt geschrieben.

Die Optionen für das L-Flag sind:

i : Logs status messages.
w : Logs nonfatal warnings.
e : Logs all error messages.
a : Logs startup of actions.
r : Logs action-specific records.
u : Logs user requests.
c : Logs initial user interface parameters.
m : Logs out-of-memory.
p : Logs terminal properties.
v : Logs verbose output. To use v, specify /L*v.
+ : Appends to existing file.
! : Flushes each line to the log.
* : Logs all information except for the v option. This is a wildcard. 

Quelle: http://www.Microsoft.com/resources/documentation/windows/xp/all/proddocs/en-us/msiexec.mspx

Obwohl die Microsoft-Support-Seite auf Windows XP verweist, habe ich bestätigt, dass dies für Windows 7 funktioniert.

10
Mike Harris