webentwicklung-frage-antwort-db.com.de

Visual Studio 64-Bit?

Gibt es überhaupt ein 64-Bit-Visual Studio? Warum nicht?

218
Sash

Aus zahlreichen Gründen Nein

Warum wird in diesem MSDN post erklärt.

Aus Performance-Sicht werden die Zeiger zunächst größer, also Daten Strukturen werden größer und der Prozessor-Cache bleibt gleich groß. Dies führt im Grunde zu einem rohen Geschwindigkeitstreffer (Ihre Laufleistung kann variieren). So Du fängst in einem Loch an und musst Dich mit .__ aus diesem Loch ausgraben. Verwenden Sie den zusätzlichen Speicher über 4G zu Ihrem Vorteil. In Visual Studio Dies kann bei einigen großen Lösungen der Fall sein, aber ich denke, es ist vorzuziehen. zu tun ist, nur weniger Speicherplatz zu verwenden. Viele VS's Algorithmen sind dazu zugänglich. Hier ist ein alter Artikel, der Behandelt. die Performance-Probleme etwas ausführlicher: http://blogs.msdn.com/joshwil/archive/2006/07/18/670090.aspx

Zweitens aus Kostengesichtspunkten der wahrscheinlich kürzeste Weg zu Bei der Portierung von Visual Studio auf 64 Bit wird der Großteil davon in verwalteten Code .__ portiert. schrittweise und dann den Rest portieren. Die Kosten für einen vollen Hafen davon viel nativer Code wird ziemlich hoch sein und natürlich ist alles bekannt. Erweiterungen würden kaputt gehen und wir müssten im Grunde ein 64-Bit erstellen. Ökosystem so, wie Sie es für Fahrer tun. Autsch.

206
Joey

Nein! Es gibt keine 64-Bit-Version von Visual Studio.

Wie Sie wissen, dass es nicht 64-Bit ist: .__ Wenn Sie Visual Studio heruntergeladen und auf die Schaltfläche "Installieren" geklickt haben, sehen Sie, dass der automatisch ausgewählte Initialisierungsordner "C:\Programme (x86)\Microsoft Visual" ist Studio 14.0

Nach meinem Verständnis gehen alle 64-Bit-Programme/-Anwendungen nach C:\Program Files und alle 32-Bit-Anwendungen ab C:\Program Files (x86) ab Windows 7.

24
Aniruddha Das

Nein, aber die 32-Bit-Version läuft problemlos unter 64-Bit-Windows.

4
LukeH

nein, aber es läuft einwandfrei auf win64 und kann win64 .EXEs erstellen

3
SteelBytes

Die technischen Gründe sind nur eine Entschuldigung. Der wahre Grund ist "... weil es mehr Geld gibt, um etwas anderes zu tun". Menschen, die mit Microsoft Tools entwickeln, bleiben in der Regel bei Microsoft. Wenn es eine großartige 64-Bit-Alternative geben würde, bei der Microsoft Geld verlieren würde, hätten sie in wenigen Monaten eine 64-Bit-Version. (Wenn es eine Alternative gibt, ich habe noch nichts davon gehört, hat hier jemand einen Stackoverflow?)

0
Paul McCarthy

Gibt es überhaupt ein 64-Bit-Visual Studio?

Ja, buchstäblich gibt es eine, die "Visual Studio" genannt wird, und ist 64bit, aber auf einem Mac nicht unter Windows

Warum nicht?

Entscheidungsfindung ist eine elektrochemische Reaktion in unserem Gehirn, die einen Aktivierungspunkt hat (Nerdest-Antwort, die ich mir vorstellen kann, aber folge). Die gleiche Situation ist in der Geschichte passiert: Windows 64! ... 

Um dies vollständig zu beantworten, möchte ich, dass Sie sich an alte Zeiten erinnern. Stellen Sie sich Gründe für "Warum sehen wir nicht 64-Bit-Windows" vor? Ich denke, zu der Zeit für Windows64 hatten sie genau die gleichen Gründe, warum andere sich hier für "Gründe, warum nicht 64bit VS unter Windows" gemeldet hatten, auf "Gründe dafür, warum nicht 64bit Windows" waren. Warum haben sie dann mit der Entwicklung für Windows 64bit begonnen? Einfach! Wenn es ihnen nicht gelingen sollte, 64-Bit-Windows zu erstellen, wette ich, dass M $ heutzutage eine Geschichte gewesen wäre. Wenn die gleichen Gründe, aus denen M $ ausgeschlossen ist, 64-Bit-Windows zulassen, bei Bedarf 64-Bit-VS erscheinen, werden 64-Bit-VS angezeigt, auch wenn alle anderen hier gleich bleiben! Mit der Zeit können die Beschränkungen von 32 Bit auch VS treffen, daher wird höchstwahrscheinlich etwas wie das Folgende passieren:

  • Visual Studio wird die 32-Bit-Unterstützung aufgeben und wird zu 64-Bit.
  • Visual Studio Code wird stattdessen seinen Platz einnehmen.
  • Visual Studio wird ähnliche Funktionen wie WOW64 für alte Erweiterungen haben, was meiner Meinung nach unwahrscheinlich ist.

Ich setze darauf, dass Visual Studio Code den Platz rechtzeitig einnimmt. Ich denke, der Bifurkationspunkt wird für einige CPU-Hersteller X sein, die mit der x86_64-Architektur konkurrieren und ihren Platz auf dem Mainstream-Markt für Laptop und/oder Workstation einnehmen.

0
Abdurrahim