webentwicklung-frage-antwort-db.com.de

Was bedeutet "kopflos"?

Beim Lesen des QTKit Application Programming Guide bin ich auf den Begriff "kopflose Umgebungen" gestoßen - was bedeutet das? Hier ist die Passage:

... einschließlich Anwendungen mit einer grafischen Benutzeroberfläche und Tools, die für die Ausführung in einer "kopflosen" Umgebung vorgesehen sind. Mit dem Framework können Sie beispielsweise Befehlszeilentools schreiben, mit denen Sie QuickTime-Filmdateien bearbeiten können.

72
Vamos

"Headless" bedeutet in diesem Zusammenhang einfach ohne grafische Darstellung. (d. h .: Konsolenbasiert)

Viele Server sind "kopflos" und werden beispielsweise über SSH verwaltet.

94
John Parker

Sie wissen höchstwahrscheinlich, was ein Browser ist. Nehmen Sie nun die grafische Benutzeroberfläche weg und Sie haben einen so genannten Browser ohne Kopf. Headless-Browser können die gleichen Aktionen ausführen wie normale Browser, jedoch schneller. Sie eignen sich hervorragend zur Automatisierung und zum programmgesteuerten Testen von Webseiten.

12
abi

Headless bedeutet, dass die Anwendung ohne grafische Benutzeroberfläche (GUI) und manchmal überhaupt ohne Benutzeroberfläche ausgeführt wird.

Hierfür gibt es ähnliche Begriffe, die in leicht unterschiedlichem Zusammenhang und Gebrauch verwendet werden. Hier sind einige Beispiele.

Kopflos/Geist/Phantom

Dieser Begriff wird eher für schwergewichtige Kunden verwendet. Die Idee ist, einen Client in einem nicht grafischen Modus auszuführen, beispielsweise mit einer Befehlszeile. Der Client wird dann ausgeführt, bis die Aufgabe abgeschlossen ist, oder er interagiert über eine Eingabeaufforderung mit dem Benutzer.

Eclipse kann beispielsweise im Headless-Modus ausgeführt werden. Dieser Modus ist praktisch, wenn Jobs im Hintergrund oder in einer Build-Factory ausgeführt werden sollen.

Beispielsweise können Sie Eclipse im Grafikmodus ausführen, um Plugins zu installieren. Dies ist in Ordnung, wenn Sie es nur für sich selbst tun. Wenn Sie jedoch Eclipse für Entwickler eines großen Unternehmens verpacken und mit allen Aktualisierungen Schritt halten möchten, möchten Sie wahrscheinlich einen reproduzierbaren, einfacheren und automatischeren Weg finden.

In diesem Fall wird der Headless-Modus aktiviert: Sie können Eclipse in der Befehlszeile mit Parametern ausführen, die angeben, welche Plugins installiert werden sollen.

Das Schöne an dieser Methode ist, dass sie in eine Build-Factory integriert werden kann!

Gesichtslos

Dieser Begriff wird eher für Anwendungen in größerem Maßstab verwendet. Es wurde von UX-Designern geprägt. Eine gesichtslose App interagiert mit Benutzern auf eine Weise, die traditionell menschlichen Benutzern gewidmet ist, wie E-Mails, SMS, Telefon ... aber NICHT einer GUI.

Einige Unternehmen verwenden beispielsweise SMS als Einstiegspunkt für den Dialog mit Benutzern: Der Benutzer sendet eine SMS) mit einer Anforderung an eine bestimmte Nummer. Dies wird automatisch ausgelöst Dienste ausführen und dem Benutzer antworten.

Es ist eine nette Benutzererfahrung, weil man einige Besorgungen von seinem Telefon machen kann. Sie müssen nicht unbedingt über eine Internetverbindung verfügen, und die Interaktion mit der App erfolgt asynchron.

Auf der Back-End-Seite kann der Dienst entscheiden, dass er die Benutzeranforderung nicht versteht, und den automatisierten Modus verlassen. Der Benutzer tritt dann in einem interaktiven Modus mit einem menschlichen Bediener ein, ohne sein Kommunikationswerkzeug zu wechseln.

5
avi.elkharrat