webentwicklung-frage-antwort-db.com.de

Gerade unsere gesamte Website überarbeitet. Wie verhindere ich, dass Google, Bing und Yahoo uns herabstufen?

Wir haben gerade unsere gesamte Site überarbeitet. Die neue Site-Struktur ähnelt nicht im geringsten der alten. Was muss ich mit Google, Bing und Yahoo tun, damit unser Ranking nicht ins Wanken gerät?

Wir haben eine Reihe von Weiterleitungsregeln erstellt, um Personen, die alten Links folgen, auf die richtige Seite auf der neuen Website zu leiten. Wir haben eine Sitemap und robots.txt.

4
Brien Malone

Angenommen, Sie haben nichts unternommen, um die Qualität Ihrer Website zu verringern, sollten Sie keinen langfristigen Rankingverlust feststellen. Sie werden jedoch einige Wochen lang eine Bewegung sehen, sowohl nach oben als auch nach unten.

Sie sagen, Sie haben "eine Reihe von Weiterleitungsregeln erstellt". Sofern es sich nicht um eine sehr große, komplexe Site handelt, sollte dies für alle Seiten der Fall sein und sie sollten den HTTP-Code 301 zurückgeben.

Wenn Sie bereits Inhalte migriert oder zurückgezogen haben, suchen Sie nach verketteten Weiterleitungen: Diese sollten vermieden werden, da sie die Ladezeit der Seite verlängern und nnötige zusätzliche Auflösung des PageRank (oder gleichwertig) und kann in einigen Fällen sogar überhaupt nicht befolgt werden .

robots.txt (überprüfen Sie die Spezifikationen hier ) sollte mit einem Verweis auf eine gültige XML-Sitemap vorhanden sein.

Installieren Sie die Google- und Bing-Webmaster-Tools (Yahoo verwendet den Bing-Index, damit BWT beides abdeckt) und überwachen Sie sie sorgfältig. Senden Sie Ihre XML-Sitemap und verwenden Sie die verschiedenen Tools, die Ihnen zur Verfügung stehen (Parameter verwalten, Geotargeting, was haben Sie), je nach Ihrer Site.

Lassen Sie sich nicht sofort von sinkenden Rankings beunruhigen. Typischerweise fallen die Dinge für eine Weile auf (oder ab), bevor sie sich beruhigen.

2
GDav

Wenn Sie eine Website ändern, ist es immer ein Risiko, dass die Suchmaschinen Ihr Ranking einstellen.

Es hört sich so an, als ob Sie das Richtige tun. Der wichtigste Schritt ist die Verwendung der permanenten 301-Umleitung, um jede Seite zur neuen URL der Seite mit diesem Inhalt umzuleiten. Überprüfen Sie Ihre Weiterleitungen und stellen Sie sicher, dass es sich um die permanente Sorte 301 und nicht um die temporäre Sorte 302 handelt. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Weiterleitungen direkt zu den neuen URLs und nicht zur Startseite oder einer anderen falschen Seite führen.

Sobald die Änderung vorgenommen wurde, überwachen Sie Google Webmaster-Tools Ihre Analytics- und Server-Protokolldateien auf Probleme.

2