webentwicklung-frage-antwort-db.com.de

Was ist das Konzept einer kurzen Zeitspanne, bevor ein Signal aufgerufen wird?

Diese Frage wird durch meine Personifizierung von 3 Mikrowellenherden veranschaulicht:

  • Mikrowelle 1 ist unhöflich. Es piept, wenn die Zeit abgelaufen ist, und piept weiter, auch nachdem ich die Tür geöffnet habe. Es ertönt auch ein Signalton, um die Einstellungen abzubrechen, wenn ich die Tür öffne, bevor das Zeitlimit überschritten wird. Es respektiert nicht mein Bedürfnis, den letzten Muffin diskret zu erhitzen. Gehackt!

  • Mikrowelle 2 ist widerstrebend konform. Es ertönt ein Signalton, wenn die Zeit abgelaufen ist, aber der Signalton wird abgebrochen, wenn ich die Tür vor Ablauf der Zeit öffne. Wenn ich die Tür mit der richtigen Pikosekunde öffne, kann ich auch vermeiden, den Timer zurückzusetzen und alle Pieptöne zu vermeiden.

  • Microwave 3 ist ein verwöhnender Butler. Er piept erst nach einigen Sekunden nach der von mir eingegebenen Zeit , um den Muffin zu erhitzen. Ich kann mir ein verschwörerisches Augenzwinkern vorstellen, als ich die Tür öffne, bevor der Piepton überhaupt beginnt.

Ich bin sicher, dass dieses Konzept neben der Zeit auch für andere Bereiche gilt. Es unterscheidet sich von "Schwebeabsicht" oder "Hysterese", bezieht sich aber auf ---. Diese Begriffe beziehen sich auf sorgfältig zeitgesteuerte, eng gekoppelte Sequenzen, wie z. B. Menü-Dropdown/Flyouts, damit sie die organische Mausbewegung und die Kurskorrektur nicht beeinträchtigen.

Ich bin nicht zufrieden, dass der Begriff "Nachfrist" gilt, da dieser Begriff mit Verspätung und/oder einem unverdienten Ermessensspielraum verbunden ist.

Ich denke, es ist wichtig, einen Begriff zu haben, der dieses Konzept beschreibt: Es ist sehr kurzlebig, aber ein starker Hebel, um positive emotionale Reaktionen in der Benutzererfahrung hervorzurufen.

3

Ich werde vorschlagen, den Begriff "Verweilen" zu verwenden.

Verweilzeit bezieht sich auf ein Intervall, in dem eine mechanische Bewegung in einer Verbindung pausiert, die sich in einer wechselseitigen Bewegung befindet, wie z. B. einem Kolben.

Ich denke, es passt aufgrund der Analogie zwischen Verknüpfungen, Timing und Periodizität.

Es ist keine perfekte Analogie, da Interaktionen nicht mechanischer Natur sind und nicht unbegrenzt weitergehen.

1

In diesem Fall geht es nicht genau um "Warten" und "Feedback". Im Allgemeinen sollte das Feedback sofort erfolgen.

Das zugrunde liegende Problem besteht darin, dass ein Eingabeereignis möglicherweise der vom Benutzer beabsichtigten Aktion entspricht oder nicht. Es gibt eine Vielzahl von Beispielen für solche nicht schlüssige Eingaben:

  • Das erste in einem Doppelklick-Ereignis.
  • Maus-Eingabe-Ereignis für ein On-Hover-Element (wobei sich das Mauspfad-Ziel möglicherweise vom On-Hover-Element unterscheidet).
  • Schlüsseleingabe in ein Eingabefeld, das eine Abfrage darstellt, die vorgeschlagene Übereinstimmungen liefert.

Eine nicht eindeutige Eingabe kann durch Warten auf die nächste Eingabe (ein weiterer Klick, Mauszeiger, eine weitere Tasteneingabe) zum Abschluss gebracht werden. Ein Prozess, der sich allgemein in der Informatik befindet, wird als Eingabepufferung bezeichnet, während er in der Elektronik als Eingabehalteschlange bezeichnet wird.

(Es ist vielleicht erwähnenswert, dass unser Gehirn einen ähnlichen Mechanismus verwendet - das Gehirn verarbeitet nicht jedes Wort einzeln, sondern akkumuliert es, bis das Los einen semantischen Sinn ergibt).

Wenn nun das Ereignis X zuerst eintritt, aber ein nachfolgendes Ereignis Y die Reaktion des Systems ändert (also unterscheidet sich X von XY), aber kein Sicherheitsereignis Y eintrifft, hält das System einfach ein beliebiges X, bis:

  • Eine abschließende Sequenz wurde eingegeben.
  • Eine Zeitüberschreitung Periode ist abgelaufen.

Konzeptionell kann der Begriff, nach dem Sie suchen, als Zeitlimit für Eingabehalte oder möglicherweise Verzögerung für Eingabe bezeichnet werden.

Während in UX keiner der beiden Begriffe üblich ist, hoffe ich, dass diese Antwort dazu dient, das zugrunde liegende Konzept zu erklären.

2
Izhaki

Sie sagen zum Computer "Danke, ich habe das".

  • Manuelle Übersteuerung
  • Systemüberschreibung
  • Überschreiben des automatischen Verhaltens
0
5bars