webentwicklung-frage-antwort-db.com.de

Senden Sie nach der Zahlung per E-Junkie automatisch einen http-Beitrag, um den Benutzer zu registrieren.

Ich habe mir den Workflow überlegt:

  • Der Nutzer zahlt mit E-Junkie für etwas auf Ihrer Website.

  • Nach der Zahlung wird ein http-Post (mit Benutzer-E-Mail und Name an ein WordPress-Registrierungsskript gesendet) und dieser Benutzer automatisch registriert - ignoriert, wenn sich die E-Mail in der Datenbank befindet

Ich denke wir können die wp-register.php Seite zum Hacken benutzen! Das Problem, das ich habe, lässt dieses automatisch laufen.

Ich habe in E-Junkie bereits die Möglichkeit, nach Zahlungseingang einen http-Beitrag mit (zu verwendenden POST-Variablen) automatisch zu versenden - aber jetzt bin ich mir nicht sicher, wie ich den WordPress-Registrierungsteil ausführen soll (automatisch)

Post Variablen von E-Junkie:

payer_email Buyer's email address
first_name Buyer's first name
last_name Buyer's last name

Danke im Voraus!!

BEARBEITEN:

Also, hier ist ein Code, den ich mir ausgedacht habe - er funktioniert, aber jetzt muss er den Benutzernamen und das Passwort, die er generiert hat, automatisch an diese E-Mail-Adresse senden. Auch der Vor- und Nachname nimmt nicht auf ?? Vielen Dank!!

require('wordpress/wp-blog-header.php');

$user_email = trim(isset($_POST['payer_email']) ? $_POST['payer_email'] : "");
$user_name = trim(isset($_POST['first_name']) ? $_POST['first_name'] : "");

$user_id = username_exists( $user_name );
if ( !$user_id ) {
    $random_password = wp_generate_password( 12, false );
    $user_id = wp_create_user( $user_name, $random_password, $user_email );
} else {
    $random_password = __('User already exists.  Password inherited.');
}
1
eberswine

Wie wäre es mit wp_create_user() und dann add_user_meta() ? Zwischen diesen beiden sollten Sie in der Lage sein, alle zurückgegebenen Daten zu speichern und sie sogar in Feldern zu speichern, die WordPress nativ verwendet.

3
mor7ifer