webentwicklung-frage-antwort-db.com.de

So wechseln Sie zwischen Gfx-Karten auf dem Macbook Pro 15 "8.2

Ich habe ein Macbook 15 "Pro 8.2

Was anscheinend mit vgaswitcheroo zwischen den GFX-Karten umschaltbar sein soll. Aber/sys/kernel/debug/enthält keinen Switcheroo-Ordner.

syslog gibt mir das.

[   21.631041] vga_switcheroo: enabled
[   21.631075] radeon 0000:01:00.0: Invalid ROM contents
[   21.631149] radeon 0000:01:00.0: Invalid ROM contents
[   21.631154] [drm:radeon_get_bios] *ERROR* Unable to locate a BIOS ROM
[   21.631163] radeon 0000:01:00.0: Fatal error during GPU init
[   21.631165] [drm] radeon: finishing device.
[   21.631166] [TTM] Memory type 2 has not been initialized
[   21.632193] radeon 0000:01:00.0: no bo for sa manager
[   21.632197] vga_switcheroo: disabled

es scheint, dass es versucht, es zu aktivieren, aber dann fehlschlägt. In anderen FAQs im Netz höre ich, dass es beim Booten im EFI-Modus kein BIOS gibt. Und aus diesem Grund kann die ATI-Karte nicht richtig initialisiert werden. Klingt so, als könnte es der Grund sein. Weiß jemand, wie man das BIOS-ROM im EFI-Modus lädt?

Es gibt einen Patch, der funktioniert. Ermöglichen des Ladens des Video-BIOS aus einer Datei für den 3.4-Kernel.

Diese Funktionen wurden anscheinend in 3.6-rc 3 integriert. Aber ich bin auf diesem Kernel und kann immer noch nicht auf die ATI-Karte umschalten.

anscheinend andere haben das gleiche Problem

3
tomodachi

Ich habe es gelöst. Ich kann die ATI-Karte erfolgreich verwenden und auch ein externes Display für den Doppelkopf verwenden.

  1. Lassen Sie Ubuntu im EFI-Modus mit dem eingebauten Standard-Radeon-Treiber installieren und ausführen
  2. Installiere den 3.8 Ubuntu Kernel von hier :
  3. Installieren Sie den refind (Ersatz-Bootmanager für efi-Macs neu installieren)
  4. kopieren Sie vmlinuz-3.8.0-030800rc2-generic und initrd.img-3.8.0-030800rc2-generic nach/boot/efi/ubuntu /.
  5. erstellen Sie die Datei /boot/efi/ubuntu/refind_linux.conf und geben Sie Folgendes ein: "Boot with sda6" "root =/dev/sda6 add_efi_memmap modprobe.blacklist = i915 radeon.modeset = 1 elevator = noop vt.handoff = 7 ro

dies gibt Ihnen eine neue Option, um den 3.8-Kernel direkt aus dem Refit-Menü heraus zu booten und dabei Grub zu umgehen.

6) Der eigentliche Wechsel muss von der Konsole aus erfolgen, wobei GDM gestoppt ist. Es scheint auch am besten zu funktionieren, wenn es nach einem Neustart der Maschine durchgeführt wird. 7) echo DIGD>/sys/kernel/debug/vgaswitcheroo/switch als root zum wechseln auf die Intel-Karte 8) echo DIS>/sys/kernel/debug/vgaswitcheroo/switch als root zum wechseln auf die ATI-Karte

Für mich scheint jeder andere Release-Kandidat seltsamerweise eine defekte USB-Unterstützung zu haben. Wenn Ihre Tastatur nicht funktioniert, versuchen Sie es mit einer neuen Version von 3.8 rc6.

in/boot/efi wird meine efi-Partition unter Linux eingehängt. In der efi-Partition müssen Sie die Dateien für efi (refind) ablegen, um Ihren Kernel und Ihre initrd zu erkennen. wenn du es nicht sehen kannst. Überprüfen Sie gparted für es. Es hat ein fat32-Dateisystem und sollte die Bezeichnung EFI haben.

2
tomodachi