webentwicklung-frage-antwort-db.com.de

so deinstallieren Sie Qt5

Irgendwie endete ich mit 2 Versionen von Qt auf meiner Ubuntu 14.04 LTS-Maschine, Qt4 und Qt5. Hier ist die Ausgabe von qtchooser -list-versions

4
5
config
default
qt4-i386-linux-gnu
qt4-x86_64-linux-gnu
qt4
qt5-x86_64-linux-gnu
qt5

Wie entferne ich qt5? 

3
flashburn

Entfernen Sie einfach die Qt5-Dev-Pakete, die dies tun sollten:

Sudo apt autoremove '.*qt5.*-dev'

Überprüfen Sie die angezeigte Liste der zu entfernenden Pakete sorgfältig , bevor Sie yes schlagen! Wenn es einige gibt, die Sie behalten möchten, markieren Sie sie mit apt install für manuell installiert.

3
hyde
  1. terminal öffnen und in das Verzeichnis Qt 
  2. befehl ausführen ./MaintenanceTool
1
Eric.Yun

1) Wo befindet sich Ihre Qtchooser-Konfigurationsdatei?

  $: locate qtchooser | grep conf

2) In der Liste der conf-Dateien gibt es wahrscheinlich einen Aufruf "default.conf" . Dies ist eine Verknüpfung zu einer der anderen (4.conf oder qt4.conf oder 5.conf oder qt5.conf ). Wählen Sie diejenige aus, die auch für Sie sinnvoll ist, und erstellen Sie eine Verknüpfung dazu.

Angenommen, Ihr Standarddateipfad lautet

/usr/lib/x86_64-linux-gnu/qt-default/qtchooser/default.conf

Ein Backup erstellen:

  $: cd $(dirname /usr/lib/x86_64-linux-gnu/qt-default/qtchooser/default.conf)
  $: cp -av default.conf default.conf_backup

Nehmen wir an, Ihr Ziel ist /Usr/lib/x86_64-linux-gnu/qtchooser/qt5.conf

Dann:

  $: Sudo ln -s /usr/lib/x86_64-linux-gnu/qtchooser/qt5.conf default.conf

3) Ist der Pfad zu Ihrem qmake richtig?

Überprüfen Sie den Standort von qmake

  $: locate qmake | grep bin

Ist das gleiche wie in Ihrer modifizierten qtchooser/default.conf angegeben?

  $: cat /usr/lib/x86_64-linux-gnu/qtchooser/qt5.conf

Wenn die Antwort JA lautet, sind Sie fertig. Wenn der Anser nein ist, müssen Sie die Datei ändern:

Ein Backup erstellen:

  $: cd $(dirname /usr/lib/x86_64-linux-gnu/qtchooser/qt5.conf)
  $: cp -av qt5.conf qt5.conf_backup

Bearbeiten Sie die Datei und ändern Sie den Pfad zu Ihrem qmake-Speicherort

  $ Sudo vi qt5.conf

Jetzt ist es fertig.

0
luis_js