webentwicklung-frage-antwort-db.com.de

So erweitern Sie die Root-Partition in Ubuntu 18.04

Ich habe folgende Situation:

(enter image description here

Wo ich die Größe von nvme0n1 über die Befehlszeile von 8 GB auf 78 GB erweitern möchte.

Hinzufügen von fdisk wie in den Kommentaren angefordert:

(enter image description here

Jede Hilfe wird geschätzt.

5
criticalth

Dies sieht aus wie eine AWS EC2-Instanz, zu der Sie ein neues Volume hinzufügen. Sie haben korrekt begonnen, indem Sie die verfügbaren Geräte aufgelistet haben.

Anschließend müssen Sie auf dem neuen Gerät ein Dateisystem erstellen (verwenden Sie Sudo file -s um zu überprüfen, ob bereits ein Dateisystem vorhanden ist) mit:

Sudo mkfs -t ext4 /dev/nvme0n1p1

Erstellen Sie dann ein Verzeichnis, in dem Sie es bereitstellen möchten:

Sudo mkdir /mydata

Und montieren Sie es:

Sudo mount /dev/nvme0n1p1 /mydata

Fügen Sie es schließlich zur automatischen Bereitstellung zu fstab hinzu, indem Sie fstab bearbeiten (zuerst sichern), indem Sie Folgendes verwenden:

Sudo nano /etc/fstab

mit den Infos von:

Sudo lsblk -o +UUID

Testen Sie, indem Sie das Dateisystem aushängen und es dann mit den nächsten Befehlen erneut bereitstellen:

Sudo umount /mydata
Sudo mount -a

Hoffe das hilft.

2
DGenchev

Leider können Sie Ihre Root-Partition nicht erweitern, da sie den gesamten verfügbaren Speicherplatz auf dem Gerät ausfüllt nvme0n1. Wenn Sie den Speicherplatz des Geräts nutzen möchten nvme1n1, Sie können:

  • Verwenden Sie LVM für Ihre Root-Partition. Ein logisches Volume kann mithilfe von LVM auf mehrere Festplatten verteilt werden. Dies würde jedoch eine Neuinstallation oder Sicherung Ihres Systems, die Vorbereitung von LVM-Volumes und die Wiederherstellung aktueller Daten erfordern.
  • Verwenden nvme1n1 für eine Partition unterhalb Ihrer Wurzel, z. ein separates /home oder /var Partition.

Siehe auch

1
Melebius