webentwicklung-frage-antwort-db.com.de

Ellipsenförmige Anordnung der Menüpunkte

(enter image description here Ich bin manchmal auf Webseiten mit einer ellipsenförmigen Anordnung von Menüelementen gestoßen, und ich habe festgestellt, dass sie sich gegenüber der orthogonalen Standardanordnung irgendwie wohler fühlen:

Gibt es Forschungsergebnisse oder sogar anekdotische Beweise zu diesem Thema?

Ich frage mich, ob dies möglicherweise etwas mit der Funktionsweise der Augenmuskulatur oder dem menschlichen Gesichtsfeld zu tun haben könnte.

1
drabsv

Dies ist weit hergeholt, aber wenn man bedenkt, wie unser visueller Kortex funktioniert, besteht möglicherweise eine Verbindung zwischen der Organisation in einer Ellipse, wie Sie sie beschrieben haben, und der Art und Weise, wie Neuronen im primären visuellen Kortex Bilder verarbeiten.

Einer der ersten Schritte in der visuellen Verarbeitung sind Neuronen, die basierend auf der Linienorientierung ausgelöst werden. Basierend auf Ihren Beispielen würde die Ellipse 4 verschiedene schräge Orientierungen auslösen, die orthogonale Anordnung würde 2 Orientierungen auslösen: horizontal und vertikal. Die Ellipse führt zu mehr Komplexität, erleichtert aber auch die Unterscheidung von Elementen anhand ihrer Position.

Dies würde es einfacher machen, sich die Position eines Menüelements in einer Ellipse zu merken. Dies ist lediglich eine Hypothese, die getestet werden muss.

2
celinelenoble

Diese werden als Radial- oder Pie-Menüs bezeichnet und gibt es seit den 1960er Jahren. Im Jahr 2018 veröffentlichte Don Hopkins Eine 30-jährige Retrospektive von Kuchenmenüs , die ihre Geschichte, Theorie und Annahme behandelt.

Tortenmenüs und ihre Varianten wurden ziemlich intensiv untersucht, ursprünglich von Callahan et al. und später von Hopkins und sein Team (was ergab, dass sie "ungefähr 15%" betragen) schneller und mit einer signifikant niedrigeren Fehlerrate als lineare Menüs ") und andere wie Kurtenbach et al. und Sanjay Trapathi . Um die Zusammenfassung der Callahan-Studie zu zitieren:

Tortenmenüs gewinnen gegenüber herkömmlichen linearen Menüs, indem sie die Zielsuchzeit verringern, die Fehlerraten senken, indem sie den Abstandsfaktor festlegen und die Zielgröße im Fitts'schen Gesetz erhöhen, die Driftentfernung nach der Zielauswahl minimieren und im Allgemeinen subjektiv äquivalent zum linearen Stil.

2
calum_b