webentwicklung-frage-antwort-db.com.de

Warum beansprucht qemu-system-x86 100% meiner CPU?

Ich habe meinen alten Laptop gegen einen neuen ausgetauscht, aber ich verstehe nicht, warum die Verwendung des qemu-system-x86 auf beiden virt-Managern 100% der CPU beansprucht, wenn ein VM ausgeführt wird, während der alte nicht.

Der Befehl:

lscpu

hat diese Ausgabe:

Architecture:          x86_64
CPU op-mode(s):        32-bit, 64-bit
Byte Order:            Little Endian
CPU(s):                4
On-line CPU(s) list:   0-3
Thread(s) per core:    2
Core(s) per socket:    2
Socket(s):             1
NUMA node(s):          1
Vendor ID:             GenuineIntel
CPU family:            6
Model:                 69
Stepping:              1
CPU MHz:               754.000
BogoMIPS:              5187.74
Virtualization:        VT-x
L1d cache:             32K
L1i cache:             32K
L2 cache:              256K
L3 cache:              4096K
NUMA node0 CPU(s):     0-3

Während in meinem alten PC nur 15% -30% der CPU verwendet. Ich habe auch die kvm aus dem BIOS aktiviert, aber es ändert sich nichts: Sie verwendet weiterhin 100%.

Der oberste Befehl gibt mir:

PID USER      PR  NI    VIRT    RES    SHR S  %CPU %MEM     TIME+ COMMAND
3410 libvirt+  20   0 3641892 902428  10332 S 101,4 11,2   1:03.36 qemu-system-x86

Wie soll ich vorgehen?

9

Haben Sie versucht, sicherzustellen, dass Sie die richtige Beschleunigung für qemu verwenden?
Sowie:

qemu-system-x86_64  -machine accel=kvm [...]  

Dieser Schalter kann dazu führen, dass Ihr Computer die Hardware-Virtualisierung verwendet
(CPU-Auslastung sinkt dann auf vernachlässigbar)

3
novelty_waves