webentwicklung-frage-antwort-db.com.de

Speicherort der IISExpress-Protokolldatei

IISExpress schreibt Protokoll- und Konfigurationsdaten sofort an einen festgelegten Speicherort.

Das Verzeichnis ist ein "IISExpress" -Verzeichnis, das im Dokumentenverzeichnis eines Benutzers gespeichert ist.

In dem Verzeichnis sind die folgenden Ordner Dateien darunter gespeichert.

  • Konfig
  • Protokolle
  • TraceLogFiles

Der Speicherort meines Basisverzeichnisses befindet sich auf einer Netzwerkfreigabe, die durch Gruppenrichtlinien festgelegt wird

Momentan stoßen wir auf Szenarien, in denen Visual Studio abstürzt, wenn das Debuggen von Silverlight-Anwendungen mit IIS Express beendet wird.

Ich wollte den Speicherort für die Protokoll- und Konfigurationsdaten für IISExpress ändern, um zu prüfen, ob das Problem der Sperrung von Visual Studio dadurch behoben wird. Kann der Standardspeicherort für Protokoll- und Konfigurationsdateien geändert werden?

97
Adrian Russell

1. Die Datei applicationhost.config definiert standardmäßig die folgenden zwei Speicherorte für Protokolldateien. Hier würde IIS_USER_HOME erweitert als %userprofile%\documents\IISExpress\.

<siteDefaults>
<logFile logFormat="W3C" directory="%IIS_USER_HOME%\Logs" />
<traceFailedRequestsLogging directory="%IIS_USER_HOME%\TraceLogFiles" enabled="true" />
</siteDefaults>

Sie können die obigen Verzeichnispfade aktualisieren, um die Speicherorte der Protokolldateien zu ändern.

2. Wenn Sie IIS Express über die Befehlszeile ausführen, können Sie mit der Option '/ config' eine Konfigurationsdatei Ihrer Wahl bereitstellen. Der folgende Link kann Ihnen dabei helfen http: // learn. iis.net/page.aspx/870/running-iis-express-from-the-command-line/

123
vikomall

http://www.iis.net/configreference/system.applicationhost/sites/sitedefaults

<configuration>
    <system.applicationHost>
       <sites>
          <siteDefaults>
             <logFile 
                logFormat="W3C"
                directory="%SystemDrive%\inetpub\logs\LogFiles"
                enabled="true" 
                />
             <traceFailedRequestsLogging 
                enabled="true"
                directory="%SystemDrive%\inetpub\logs\FailedReqLogFiles"
                maxLogFiles="20" 
                />
             <limits connectionTimeout="00:01:00" />
             <ftpServer serverAutoStart="true" />
             <bindings>
                <binding 
                    protocol="http" 
                    bindingInformation="127.0.0.1:8080:" 
                    />
             </bindings>
          </siteDefaults>
       </sites>
    </system.applicationHost>
</configuration>

Ich finde, dass die Dokumentation zu web.config unordentlich ist. Es ist daher besser, eine vollständige übergeordnete Historie bereitzustellen als ein schwebendes Snippet mit der Erwartung, dass der Leser natürlich weiß, wohin es geht.

18
George

Standardmäßig ist es in:

C:\Users\Benutzername\Documents\IISExpress\Logs \

7
TravisO

Wenn Sie die praktische Umgebungsvariable USERPROFILE verwenden, wird der Standardordner für Protokolle geschrieben:

%USERPROFILE%\Documents\IISExpress\Logs\<application_name>
0
kristianp