webentwicklung-frage-antwort-db.com.de

Was ist die beste Vorgehensweise für die Bereitstellung von Links?

Wenn ich mehrere Links habe, wie kann ich am besten nachweisen, dass dieser Link von Vorteil ist? Nehmen Sie dieses Beispiel:

Wir haben einen Link, der nur beim Schweben unterstreicht und keine Farbe hat.

Sicherlich ist das nicht gut genug, da der Link keine Erschwinglichkeit zeigt? Also verbessern wir es. Angenommen, wir können keine Farbe verwenden, um zu definieren, dass es sich um einen Link handelt (aus verschiedenen Gründen werde ich nicht erwähnen, dass dies nicht designorientiert ist).

Wir haben einen Link, der standardmäßig unterstrichen ist und keine Farbe hat.

Das einzige, was definiert, dass dies ein Link ist, ist das Cursorsymbol beim Rollover. Ist dies gut genug, um zu definieren, dass dies ein anklickbares Element für den Benutzer ist?

9
DLM

Jakob Nielsen hat einen guten Artikel darüber, wie man Links im Web am besten visualisiert basierend auf seiner Nutzerforschung, der Ihre Frage direkt beantwortet.

Er fasst es so zusammen:

Textlinks sollten farbig und unterstrichen sein, um die bestmögliche Klickbarkeit zu erzielen. Es gibt jedoch einige Ausnahmen von diesen Richtlinien

Ihr Instinkt ist insofern gut, als beide vorhandenen Verhaltensweisen, die Sie auf Ihrer Website als von Ihnen verwendet beschrieben haben, als schlechte Form angesehen werden und im Artikel aufgeführt sind.

Wenn der Text nicht unterstrichen ist, lautet seine Hauptrichtlinie (für die er zwei Ausnahmen vorsieht) wie folgt:

Es gibt zwei Hauptfälle, in denen Sie Unterstreichungen sicher entfernen können: Navigationsmenüs und andere Linklisten. Dies gilt jedoch nur, wenn das Seitendesign die Funktion des Bereichs deutlich anzeigt. (Denken Sie daran: Ihr Design ist für externe Benutzer möglicherweise nicht so offensichtlich wie für Ihre eigenen Teammitglieder.) Benutzer verstehen normalerweise eine linke Navigationsschiene mit einer Liste von Links auf einem farbigen Hintergrund, vorausgesetzt, sie ähnelt in den meisten Fällen den Navigationsbereichen andere Seiten

In einem anderen Artikel auf seiner Website enthält er ein Diagramm, das die Verbreitung Ihrer beiden Probleme auf den Intranetseiten zeigt, die er ist überprüft (es ist nicht offensichtlich, dass Sie über Intranets sprechen, aber es kann ein vernünftiger Indikator für das breitere Web sein):

Chart of link treatments across 56 intranets reviewed by Jakob Nielsen
Grafik von Jakob Nielsen ( Quelle ).

5
Kit Grose

Bei aktiven Links ist die blaue Farbe mit Unterstreichung am häufigsten. Handzeiger und Unterstreichungstext sind nützlich für farbenblinde Menschen. Sie können das Standardblau mit der Farbe Ihres Website-Themas ändern. Nur Links, die Sie beachten müssen, sollten im Absatztext ausreichend sichtbar sein.

1
Vijay Misra

Unterstrichene Links werden sich für ältere Internetnutzer sicherlich wohl fühlen, da dies vor einigen Jahren der Standard war.

Diese Leistung funktioniert jedoch möglicherweise nicht für alle. Auf anderen Websites wie Wikipedia finden Sie einige Links, die ein kleines Symbol daneben darstellen, um zu beachten, dass der Link dies tut Bringen Sie den Benutzer zu einer externen Site oder ähnlichem.

Weitere Beispiele existieren überall im Web . Stellen Sie sicher, dass Sie eine Lösung verwenden, die zu Ihrer Anwendung und vor allem zu Ihren Benutzern passt! :) :)

0
ekapros

Wir haben einen Link, der nur beim Schweben unterstreicht und keine Farbe hat.

Nein, das ist nicht gut genug. Es ist auch nicht gut, es als Link nur mit einer Farbe zu markieren, da es für farbenblinde Menschen nicht funktioniert. Eine Zugänglichkeit schlägt also fehl.

Wir haben einen Link, der standardmäßig unterstrichen ist und keine Farbe hat.

Das klingt etwas subtil. Ändern Sie möglicherweise die Farbe beim Rollover und entfernen Sie die Unterstreichung, um eine visuellere Darstellung zu erhalten, als es sich um einen aktiven Link handelt. ekapros Vorschlag eines Symbols für externe Links ist eine bewährte Methode.

0
Will

Der Schriftstil ist ebenfalls eine Option. Einige Websites verwenden San Serif für den Textkörper und eine Seriff-Schriftart für Links, oder Sie können kursiv oder fett gedruckt verwenden. Farbe wird häufig verwendet, da sie eine assoziative und selektive visuelle Variable ist und ziemlich subtil verwendet werden kann, ohne ein allgemeines Designthema zu ruinieren.

0
Mark Sloan

Ich denke, unabhängig davon, was Sie stilistisch entscheiden, ist das einzige, was immer bedeutet, dass etwas anklickbar ist, ob es sich um Text, eine Schaltfläche, ein Bild oder was auch immer handelt, der Zeiger (oder Handzeiger):

pointer hand cursor

0
Code Maverick