webentwicklung-frage-antwort-db.com.de

Wie behebe ich ein wiederholt gehacktes Google Mail-Konto (bei dem 2FA aktiviert ist und Kennwörter geändert werden)?

Ein Freund von mir kam zu mir, um mir bei diesen Problemen zu helfen. Ihr Google Mail-Konto wurde gehackt und sendet weiterhin Spam-E-Mails an ihre Kontakte. Das passiert ihr monatlich. Jedes Mal, wenn es passiert, ändert sie ihr Passwort. Sie ging auch alle ihre Sicherheitseinstellungen durch und optimierte sie. Auch wenn Sie dies wiederholt getan haben, wird in den Einstellungen Ihres Google-Kontos unter "Geräteaktivität" weiterhin ein nicht autorisiertes Android Gerät angezeigt, das dem Hacker gehört. Es gibt ihr auch nicht die Möglichkeit, es von ihren Geräten zu entfernen.

Es sieht so aus, als würden die E-Mails nicht von ihrem Gerät gesendet (sie senden Spam-E-Mails an ihr gesamtes Adressbuch und fälschen die Absenderadresse, damit es so aussieht, als ob sie von ihr kommt). Wir möchten jedoch weiterhin wissen, wie Sie dieses Gerät von Ihrem Konto entfernen können.

enter image description here

3
Brett G

Von Schützen Sie Ihr Konto - Hilfe zu Google-Konten

Machen Sie Ihr Google-Konto sicherer

1. Suchen Sie nach Viren und Malware.

Führen Sie auf Ihrem Computer einen Scan mit einer vertrauenswürdigen Antivirensoftware durch. Wenn der Scan verdächtige Programme oder Anwendungen erkennt, entfernen Sie diese sofort. Weiterlesen .

2. Führen Sie eine Kontosicherheitsprüfung durch.

Gehen Sie zur Seite Mein Konto . Wählen Sie im Abschnitt "Sicherheitsprüfung" die Option "Erste Schritte" und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Sicherheit Ihres Kontos zu überprüfen.

3. Aktualisieren Sie Ihre Kontowiederherstellungsoptionen.

Überprüfen Sie, ob Ihre Kontowiederherstellungsoptionen auf dem neuesten Stand sind.

4. Melden Sie sich für die Bestätigung in zwei Schritten an.

Bestätigung in zwei Schritten fügt Ihrem Konto eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzu, indem Sie aufgefordert werden, sich mit etwas anzumelden, das Sie kennen (Ihr Passwort) und etwas, das Sie haben (ein Code, der an Ihr Telefon gesendet wurde).

5. Führen Sie regelmäßige Betriebssystem- und Browser-Updates durch.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer so eingestellt ist, dass er automatisch aktualisiert wird. Wenn Sie eine Benachrichtigung zum Aktualisieren erhalten, kümmern Sie sich sofort darum.

6. Verwenden Sie das Passwort Ihres Google-Kontos niemals auf einer anderen Website.

Wenn Sie Ihr Passwort in eine externe Website eingeben und diese manipuliert wurde, könnte jemand versuchen, sich mit denselben Informationen in Ihrem Google-Konto anzumelden. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Google-Konto-Passwort ändern .

7. Schützen Sie Ihr Passwort.

Geben Sie niemals Ihr Passwort ein, nachdem Sie einem Link in einer E-Mail von einer nicht vertrauenswürdigen Site gefolgt sind. Gehen Sie immer direkt zu mail.google.com oder accounts.google.com/Login.

8. Verwenden Sie ein sicheres Passwort.

Schreiben Sie es nicht auf, senden Sie es nicht per E-Mail oder teilen Sie es niemandem mit. Google wird Ihnen niemals eine E-Mail senden, um Sie nach Ihrem Passwort oder anderen vertraulichen Informationen zu fragen.

Wenn Sie einen öffentlichen Computer verwenden, gehen Sie folgendermaßen vor:

Melden Sie sich immer von Ihrem Konto ab. Klicken Sie einfach oben auf der Seite auf Ihren Namen oder Ihre E-Mail-Adresse und wählen Sie Abmelden. Löschen Sie regelmäßig Formulare, Kennwörter, Caches und Cookies in Ihrem Browser.


Hinweis: Sie sollten diese Schritte häufiger ausführen, wenn Sie auf Ihrem Computer verdächtiges Verhalten wie allgemeine Langsamkeit und Pop-up bemerken. up anzeigen. Weitere Tipps zur Online-Sicherheit finden Sie unter Google-Sicherheitscenter .
1
Rubén