webentwicklung-frage-antwort-db.com.de

Wie offensichtlich ist es, dass auf ein Element geklickt werden kann, das wie ein Schalter aussieht?

Wenn Sie sich ein Formularelement ansehen, das so gestaltet ist, dass es wie ein Flick-Schalter aussieht, sich aber tatsächlich wie ein anklickbares Element verhält, wie wahrscheinlich ist es, dass der Benutzer erkennt, dass er auf das Element klicken kann, um es zu wechseln, anstatt das viel umständlichere Klicken - Halten - zu verwenden. Drag-Drop-Interaktion, die durch die Tatsache impliziert wird, dass sie wie ein Flick-Schalter aussieht.

Hat jemand dies in Tests untersucht, um festzustellen, wie einfach Benutzer herausfinden, dass sie nur klicken können?

http://lite.launchlist.net/ Ein gutes Beispiel finden Sie unter diesem Link.

BEARBEITEN ...

Aufgrund der gegebenen Antworten denke ich, dass meine Frage in gewisser Weise unklar ist und der Punkt übersehen wurde. Ich frage nicht, ob Benutzer herausfinden können, ob sie damit interagieren können oder ob sie darauf klicken können, aber wie einfach es für einen Benutzer ist, herauszufinden, ob sie klicken können, wenn das Schnittstellenelement nicht wie etwas aussieht Sie klicken.

Es wäre zum Beispiel gut zu wissen, wie viel Prozent der Benutzer, die mit diesem Interaktionselement konfrontiert sind, versuchen, darauf zu klicken, um es zu aktivieren, anstatt es zu halten und zu verschieben. Ich würde einen sehr kleinen Prozentsatz annehmen, würde aber gerne sehen, welche Beweise es für diese Hypothese gibt

3
Toni Leigh

Ich sage, es hängt vom Design des Flip-Schalters ab, d. H. Scheint es dreidimensional zu sein und wie sieht der Ein-Zustand gegen den Aus-Zustand aus? Denken Sie auch an den Kontext in Bezug auf andere Elemente in seiner Umgebung. Wenn Sie beispielsweise eine Gruppe dieser Kippschalter hatten und einige davon eingeschaltet und einige ausgeschaltet waren, ist es für einen Benutzer offensichtlicher, dass diese umgeschaltet werden können. Auf der anderen Seite könnte es schwieriger sein, auf diese Tatsache hinzuweisen, wenn der Kippschalter alleine ist.

1
btm1

Dieses Switch-Design wurde mehr oder weniger von iOS übernommen, und ich glaube nicht, dass viele Leute ein Problem damit haben werden.

Auf der Website, die Sie als Beispiel anführen, ist es meiner Meinung nach nur eine Augenweide über die Funktion. In der iOS-Version wurde Skeuomorphismus verwendet, da der Benutzer die Taste aktiv und physisch drückte. Auf einer Website, für die ein Klick erforderlich ist, ist diese Metapher bestenfalls bedeutungslos, im schlimmsten Fall nicht intuitiv.

Kontrollkästchen sind aus gutem Grund seit langem beliebt.

0
CraicDesign

Schiebekippschalter sind ein Ersatz für Kontrollkästchen und können wie diese angeklickt werden. Einige machen jedoch nur den aktiven Teil des Schalters anklickbar, wobei der gesamte Schalter anstelle der aktiven Hälfte der anklickbare Bereich sein sollte. Die Folieninteraktion wird hauptsächlich auf Touchscreens verwendet und ist für Nicht-Touch-Geräte fremd.

Ich ergänze die Startliste für die ordnungsgemäße Implementierung.

0
Dan D.

Im Mausszenario ist es gut genug, auf die Maus zu reagieren. Dieser visuelle Hinweis sollte auf Bewegungen über den gesamten anklickbaren Bereich reagieren.

Im Tap-Szenario denke ich, dass die meisten Erstbenutzer versuchen werden, es zu drehen, und schließlich erfahren, dass ein Tap funktioniert.

Der "Ziehen" -Teil verbirgt, wenn er der Fingerbewegung des Benutzers folgt, anstatt direkt auf das Aufsetzen zu reagieren nur, seine Klickbarkeit, wodurch das Lernen behindert wird, dass ein Klick ausreicht.

0
JOG