webentwicklung-frage-antwort-db.com.de

Variablen in Excel-Zellen deklarieren

Ist es möglich, Variablen in Excel-Zellen zu deklarieren und als Parameter für Formeln in anderen Zellen zu verwenden?

Zum Beispiel würde ich var1=10 In einer der Zellen deklarieren. In einer anderen Zelle würde ich var1 Für die Berechnung wie folgt verwenden: =var1*20.

51
Manoj

Sie können Zellen benennen. Klicken Sie dazu auf das Namensfeld (das Ding neben der Bearbeitungsleiste, in der beispielsweise "A1" steht) und geben Sie einen Namen ein, z. B. "myvar". Jetzt können Sie diesen Namen anstelle des Zellbezugs verwenden:

= myvar*25
82
AKX

Ich habe auch gerade herausgefunden, wie dies mit dem Excel-Namensmanager (Formeln> Abschnitt Definierte Namen> Namensmanager) gemacht wird.

Sie können eine Variable definieren, die nicht in einer Zelle "leben" muss, und sie dann in Formeln verwenden.

Excel Name Manager

39
Colorado Techie

Die Umgangssprache in Excel ist anders, Sie "deklarieren" keine Variablen, Sie "benennen" Zellen oder Arrays.

Eine gute Übersicht über die Vorgehensweise finden Sie weiter unten: http://office.Microsoft.com/de-001/Excel-help/define-and-use-names-in-formulas-HA010342417.aspx =

5
user3825260

Sie können (versteckte) Zellen als Variablen verwenden. Zum Beispiel können Sie Spalte C ausblenden und C1 auf setzen

=20

und benutze es als

=c1*20

Alternativ können Sie VBA-Makros schreiben, die eine globale Variable setzen und lesen.

Bearbeiten: AKX macht meine Antwort teilweise falsch. Ich hatte keine Ahnung, dass Sie Zellen in Excel benennen können.

2
ymihere