webentwicklung-frage-antwort-db.com.de

Anthropometrie des digitalen Designs - bekannte Beispiele für Fallstudien?

Ein interessantes Forschungsgebiet in Bezug auf menschlichen Faktor und ergonomisches Design ist Anthropometrie , das sich mit der Größe und dem Anteil des menschlichen Körpers befasst.

Während dies eine sehr spezifische Anwendung in einer Vielzahl von Bereichen beim Entwurf physischer Objekte hat, bin ich beim Entwurf physischer Objekte mit digitalen Anwendungen (z. B. Smartphones) nicht auf viel von dieser Art von Analyse gestoßen. oder das Design von virtuellen Objekten oder Interaktionen (z. B. AR und Sprachsteuerung).

Ich bin sicher, dass viele der IoT-Geräte, die derzeit entwickelt werden, einigen der Prinzipien folgen werden, aber ich bin interessiert zu wissen, ob es Fallstudien zur Verwendung von Anthropometrie gibt, um eine bessere Benutzererfahrung zu erzielen. Gibt es bekannte Beispiele, die veröffentlicht wurden?

Eine ähnliche Frage mit einigen Ergebnissen ist die Größe der Schaltflächen auf Bildschirmen .

1
Michael Lai

Zum Beispiel hat Luke Wroblewski viel über die Daumenreichweite bei der Verwendung eines Smartphones gesprochen. Möglicherweise haben Sie dieses Bild gesehen:

(enter image description here (c) Luke Wroblewski

In Design für Großbild-Smartphones sagt er:

Auf großen Bildschirmen (über 5 cm) können solche Verhaltensweisen die Daumen von Personen weit über ihre Komfortzone hinaus strecken, wenn sie versuchen, Bedienelemente zu erreichen, die sich oben auf ihrem Gerät befinden.

In Entwerfen für Daumenfluss durchläuft er einen Entwurfsprozess für eine Anwendung, die nur mit einem Daumen verwendet werden kann.

Wenn es also um das Entwerfen für Mobilgeräte geht, ist es sinnvoll, dem Daumen zu folgen.

Google Scholar Suche nach handheld device ergonomics liefert viel mehr brauchbares Material zu diesem Thema.

1
locationunknown