webentwicklung-frage-antwort-db.com.de

"initramfs" -Fehler beim Booten NUR auf Dell XPS 13 (Booten auf einem anderen Computer in Ordnung)

Ich habe jetzt seit ein paar Tagen damit zu kämpfen. Ich bin ein absolut grüner und nicht-technischer Ubuntu-Benutzer (ich mag es, weil es leicht und frei von Malware ist).

Ich reparierte ein Scharnier im Laptop, das es erforderlich machte, den Laptop von der Batterie des Mobo zu trennen. Möglicherweise hat das einige meiner BIOS-Einstellungen geändert?

Als ich das Laufwerk wieder in den Computer einbaute, wurde beim Booten ein initramfs-Fehler angezeigt.

Wenn ich "exit" eingebe, erhalte ich: ALERT! UUID = xxxxxxxxxxxxxx existiert nicht. Auf eine Shell fallen lassen!

Ich habe mehrere Korrekturen aus dem Internet ohne Erfolg versucht.

Sehr seltsam, ich habe die Festplatte in einen anderen Computer getauscht (es ist ein NVMe-Laufwerk - also ein kleines M.2-Laufwerk) und es wurde auf meinen gewohnten Ubuntu-Desktop/account/etc gebootet. ohne ausgabe. Das lässt mich denken, dass es mit meiner 'fstab' (auf die ich nicht wirklich zugreifen kann/kann, ohne das Laufwerk in einen anderen Computer zu tauschen) kein Problem gibt, noch dass irgendeine Art von Festplattenfehler vorliegt. Ich bin bereit, chrisccoulsons Lösung aus diesem Beitrag auszuprobieren, wenn einer von Ihnen der Meinung ist, dass dies helfen würde: https://ubuntuforums.org/showthread.php?t=81309

Trotzdem kann ich nicht auf dem Dell booten. Ich bekomme gerade den Fehler initramfs/busybox.

Ich habe Folgendes ausprobiert (natürlich habe ich sda1 gegen meine Linux-Partition ausgetauscht): Sudo mount/dev/sda1/mnt Sudo mount --bind/dev/mnt/dev Sudo mount --bind/proc/mnt/proc Sudo mount --bind/sys/mnt/sys Sudo-Chroot/mnt-Update-initramfs -u-Update-Grub-Neustart

Kein Glück.

Als zusätzliche Information (falls es nützlich ist):

  • Der Computer scheint die NVMe-Festplatte als bootfähiges Gerät zu erkennen.
  • Das NVMe-Laufwerk ist jedoch nicht sichtbar/wird nicht erkannt, wenn ich von einer Live-Festplatte aus starte. Ich kann das Laufwerk von diesem XPS-Laptop nicht bearbeiten, auch nicht von einem Live-USB-Laufwerk. Um die Festplatte zu bearbeiten, muss ich sie auf einen anderen Computer verschieben und dann live booten.
  • Mein Gedanke war, Ubuntu nur neu zu installieren, aber auch hier wird das NVMe-Laufwerk nicht als verfügbares Laufwerk angezeigt.

Wenn ich direkt vom NVMe auf dem Laptop starte, wird der UBUNTU-Begrüßungsbildschirm angezeigt. Der Computer erkennt den NVMe also definitiv als bootfähiges Laufwerk.

Warum kann ich es nicht von einer Live-Disk sehen?

Dies ist, was mich denken lässt, dass eine Art von Bios-Änderung stattgefunden hat, die Chaos verursacht.

Ich glaube, das BIOS ist die aktuellste Version (aktualisiert vor ein paar Wochen). Ich habe das BIOS auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt, nur für den Fall, dass das helfen könnte, aber keine Würfel. Ich habe die verfügbaren BIOS-Optimierungen durchgesehen, kann aber nicht erkennen, was möglicherweise die Ursache dafür ist.

Hat das etwas mit den Einstellungen für RAM zu tun? Oder muss ich den Arbeitsspeicher neu einsetzen? Das glaube ich nicht, da ich von einer Live-Festplatte booten kann. Scheint, das NVMe-Laufwerk verträgt sich nicht mit Ubuntu.

Ein weiterer Grund, aus dem ich nicht glaube, dass es tatsächlich ein Problem mit fstab gibt: Ich habe keine Änderungen an den Daten auf dem Laufwerk vorgenommen. Ich habe keine Updates ausgeführt, nada. Ich habe gerade eine Hardware zerlegt, durch die das CMOS gelöscht/zurückgesetzt wurde. Meiner Meinung nach hat dies etwas mit einer BIOS-Einstellung zu tun.

Ich könnte definitiv Hilfe gebrauchen!

Danke im Voraus.

K.O.

7
Kevin

Problem war ja in den BIOS Einstellungen.

Systemkonfiguration -> SATA-Betrieb RAID in AHCI geändert.

Bingo.

6
Kevin