webentwicklung-frage-antwort-db.com.de

httpd Server nicht gestartet: (13) Berechtigung abgelehnt: make_sock: Verbindung mit Adresse [::]: 88 nicht möglich

Ich versuche, den httpd-Server auf Centos 6 zu starten. Der folgende Fehler wird angezeigt:

[[email protected] ~]# service httpd start
Starting httpd: (13)Permission denied: make_sock: could not bind to address [::]:88
(13)Permission denied: make_sock: could not bind to address 0.0.0.0:88
no listening sockets available, shutting down
Unable to open logs
                                                           [FAILED]

Ich habe auch nach Port 88 gesucht, es wird nicht verwendet .. __ Ich habe auch mit semanage geprüft, aber es hat nicht geholfen.

Jede Hilfe wird geschätzt.

50
Nishu Tayal

Scheint, als würden Sie es nicht als "root" ausführen. Nur root kann an diesen Port binden (80). Überprüfen Sie Ihre Konfiguration in der Datei conf/httpd.conf, Listenzeile und ändern Sie den Port auf eine höhere. 

47
Igor Zilberman

Ich bin zufällig auf dieses Problem gestoßen, weil fehlende SELinux-Berechtigungen fehlen. Standardmäßig erlaubte SELinux nur die Bindung von Apache/httpd an die folgenden Ports:

80, 81, 443, 488, 8008, 8009, 8443, 9000

Die Bindung an meinen httpd.conf- konfigurierten Listen 88 HTTP-Port und config.d/ssl.conf- konfigurierten Listen 8445 TLS/SSL-Port würde bei dieser Standard-SELinux-Konfiguration fehlschlagen.

Um mein Problem zu beheben, musste ich der SELinux-Konfiguration meines Systems die Ports 88 und 8445 hinzufügen:

  1. Installieren Sie semanage-Tools: Sudo yum -y install policycoreutils-python
  2. Erlaube Port 88 für httpd: Sudo semanage port -a -t http_port_t -p tcp 88 
  3. Erlaube Port 8445 für httpd: Sudo semanage port -a -t http_port_t -p tcp 8445
113
Abdull

Führen Sie am Terminal diesen Befehl mit Root-Berechtigung aus:

Sudo /etc/init.d/Apache2 start

Sie müssen root sein, um einen Webserver zu starten, andernfalls erhalten Sie einen ähnlichen Fehler.

8
Sohail xIN3N

Bei meiner Installation von centos 6.7 hatte ich nicht nur das Problem, httpd mit root, sondern auch mit xauth zu starten (/usr/bin/xauth: timeout in locking authority file /.Xauthority mit der dazugehörigen Berechtigung wurde verweigert).

# setenforce 0

Beide Probleme behoben.

7
Sebas

Dies ist eine Ergänzung zur Antwort von Abdull irgendwo in diesem Thread: 

Ich musste modifizieren, anstatt einen Port hinzuzufügen

semanage port -m -t http_port_t -p tcp 5000

weil ich diesen Fehler beim Hinzufügen des Ports bekomme

ValueError: Port tcp/5000 already defined

In meinem Fall habe ich versucht, stattdessen zuerst Port 88 zu verwenden, und selbst dann startet der httpd nicht.

Ich habe den folgenden Befehl verwendet, d. H. Modifizieren statt addieren, wie von einem Benutzer vorgeschlagen, und konnte httpd ausführen.

semanage port -a -t http_port_t -p tcp 88
1
SanjayMD

SELinux deaktivieren

Deaktivieren Sie SELinux vorübergehend

Sudo setenforce 0

Starten Sie den httpd-Dienst neu

service httpd restart

Deaktivieren Sie SELinux dauerhaft (nach dem Neustart).

vi /etc/selinux/config

Zeile hinzufügen und speichern

SELINUX=disabled
1
Jonny

Beginnen Sie mit dem root-Benutzer oder mit Sudo, es funktioniert gut. 

[[email protected] ~]$ service httpd start
Starting httpd: (13)Permission denied: make_sock: could not bind to address [::]:80
(13)Permission denied: make_sock: could not bind to address 0.0.0.0:80
no listening sockets available, shutting down
Unable to open logs
                                                           **[FAILED]**
[[email protected] ~]$ Sudo service httpd start
Starting httpd:                                            [  OK  ]
[[email protected] ~]$ Sudo service httpd status
httpd (pid  3077) is running...
0
Chandra