webentwicklung-frage-antwort-db.com.de

Welche Eclipse-Version soll ich für eine Android App verwenden?

Ich beginne mit der Entwicklung von Android) -Anwendungen. Welche Version von Eclipse soll ich verwenden?

Ich sehe, dass es 11 Versionen gibt. Ich bin verwirrt mit diesen:

  1. Eclipse IDE für Java Entwickler
  2. Eclipse Classic 3.6.1
  3. Eclipse IDE für Java EE Entwickler
  4. Pulsar für mobile Entwickler
153
Imrul.H

Update Juli 2017:

Ab ADT-Plugin-Seite muss die Frage nicht mehr gestellt werden:

Das Eclipse ADT-Plugin wird gemäß diese Ankündigung im Juni 2015 nicht mehr unterstützt.

Das Eclipse ADT-Plugin enthält viele bekannte und potenzielle Sicherheitslücken, die nicht behoben werden können.

Sie sollten sofort zu Android Studio wechseln, dem offiziellen IDE für Android. Informationen zum Übergang Ihrer Projekte finden Sie unter Migrieren zu Android) Studio.

103
Jeff Axelrod

Die einfachste Lösung ist das Herunterladen des Android SDK-Bundles:

http://developer.Android.com/sdk/installing/bundle.html

Das ADT-Bundle bietet alles, was Sie zum Entwickeln von Apps benötigen, einschließlich einer Version von Eclipse IDE mit integriertem ADT (Android Developer Tools) zum Optimieren Ihrer Android) = App-Entwicklung.

21
programmer

Erschienen im Juni 2012, Eclipse for Mobile Developers ist ein großartiger Ausgangspunkt für Entwickler, die sich auf die Entwicklung von Android=) konzentrieren möchten. Ich habe es seit August und August für mehrere Projekte verwendet wurde nicht enttäuscht.

7
Kyle Clegg

Ich habe das buchstäblich vor einer Stunde gemacht.

  1. SDK R7
  2. Get Java - wenn Sie nicht haben (es ist das erste Bild Link JDK)
  3. Get Eclipse - Es ist das erste auf der Liste mit den meisten Downloads
  4. Android Plugin

Laden Sie die entsprechenden Dateien für Ihr Betriebssystem herunter. Das Android SDK benötigt Java zur Installation. Sobald Sie das Android= SDK installiert haben, holen Sie sich Eclipse und installieren Sie es Grundsätzlich laden Sie die Datei herunter und entpacken sie dann in ein Verzeichnis. Die Android Installation ist dieselbe, es werden jedoch viel mehr Dateien installiert. (5) Öffnen Sie schließlich Eclipse und gehen Sie zu Hilfe> Neue Software installieren >> und fügen Sie die URL zum Plugin hinzu - ich habe diese verwendet https://dl-ssl.google.com/Android/Eclipse/

7
thenengah

** Juni 2012 **

Google empfiehlt Eclipse Helios, Eclipse Classic oder Eclipse RCP . Für Details lesen Sie den folgenden Beitrag.

URL: http://developer.Android.com/sdk/Eclipse-adt.html

Schauen Sie unter ADT 18.0.0 (April 2012).

Für ADT 18.0.0 ist Eclipse Helios (Version 3.6.2) oder höher erforderlich.

Schauen Sie unter Installation des ADT-Plugins.

Wenn Sie Eclipse installieren oder aktualisieren müssen, können Sie es von http://www.Eclipse.org/downloads/ herunterladen. Die Version " Eclipse Classic " wird empfohlen. Andernfalls wird eine Java oder RCP-Version von Eclipse empfohlen.

April 2014 Aktualisiert

Eclipse Indigo (Version 3.7.2) oder höher ist erforderlich. Ich empfehle die Verwendung von Eclipse Kepler.

ADT 22.6.0 (März 2014)

5
AZ_

Eclipse 3.5 für Java Developer ist die beste Option für Sie und die 3.6-Version ist gut, aber aufgrund von Kompatibilitätsproblemen überhaupt nicht.

2
Vikas Patidar

Ab 10/2011 ... ist classic in Ordnung für die Android Entwicklung.

Siehe Eclipse-Pakete vergleichen für ein schönes Diagramm.

2
Noah

Wenn Sie gerade erst mit Android arbeiten, können Sie gut mit Android Studio umgehen, anstatt eine beliebige Version von Eclipse zu verwenden. Android Studio wurde 2013 veröffentlicht und bietet eine integrierte Entwicklungsumgebung für Android.

Android Studio basiert auf IntelliJ, einer großartigen Entwicklungsumgebung Java. Es hat auch diese spezifischen Android Funktionen:

  • Gradle-basierte Build-Unterstützung.
  • Android-spezifisches Refactoring und schnelle Korrekturen.
  • Lint-Tools, um Leistung, Benutzerfreundlichkeit, Versionskompatibilität und andere Probleme zu erkennen.
  • ProGuard- und App-Signierfunktionen.
  • Vorlagenbasierte Assistenten zum Erstellen allgemeiner Android Designs und Komponenten.
  • Ein umfangreicher Layout-Editor, mit dem Sie Benutzeroberflächenkomponenten ziehen und ablegen, eine Vorschau von Layouts auf mehreren Bildschirmkonfigurationen anzeigen und vieles mehr.

Sie können hier herunterladen.

1
HalR

Am besten verwenden Sie die kostenlose Community-Version von Intellij Idea 11+. Das ADT Eclipse Plugin hat immer Probleme.

http://code.google.com/p/Android/issues/detail?id=26774

0
Leif Ashley

Das ADT-Plug-In ist noch nicht mit 3.6 kompatibel

Ich benutze Eclipse 3.6 mit ADT seit drei Monaten für die Entwicklung von Anwendungen auf Android. Ich habe noch keine Probleme gehabt. Es ist wirklich gut und funktioniert gut.

0
Sen

Nur weil es hier nicht verfügbar ist Nvidia hat ein Nizza-Paket, das die Einrichtung und den Betrieb vereinfacht und zusätzlich die 3D-Beschleunigung auf fähigen TEGRA-fähigen Geräten unterstützt.

Sie können es finden hier .

0
ransom bot

Das vollständige Android-SDK sowie die Abhängigkeiten erhalten Sie unter http://developer.Android.com/sdk/index.html .

Haben Sie Java installiert :)

0
softvar

Ich würde mindestens Eclipse Indigo (v 3.7) für Android Entwicklung empfehlen, da für ADT 22.0.1 ein Minimum an Helios (v 3.6) erforderlich ist, wie hier erklärt ...

http://developer.Android.com/tools/sdk/Eclipse-adt.html

... Indigo wird für Android NDK-Entwicklung mit CDT benötigt, wie hier erklärt:

http://tools.Android.com/recent/usingthendkplugin

0
user608578

Sie können die Eclipse Indigo EE -Version für Android) -Entwicklung verwenden. Sie ist recht gut, und ich habe bisher keine Probleme gehabt.

0
gangeshwari