webentwicklung-frage-antwort-db.com.de

Android Emulator gibt einen Fehler aus: Cold Boot: Snapshot ist nicht vorhanden

Ich habe Probleme mit Android Emulator seit 7-8 Tagen. Zuerst lief es überhaupt nicht, jetzt wurde der Emulator durch eine Neuinstallation dieses Problems gelöst, aber es entstand ein neues.

Immer wenn ich den Emulator starte, dauert es eine Menge Zeit, fast 5-6 Minuten, und es wird ein Fehler angezeigt: Cold Boot: Snapshot doesn't exist

Nach mehrmaligem Neustart läuft der Emulator jetzt aber zeigt den Fehler noch am Anfang.

5
Robert Williams

Der Schnellstart ist nicht zuverlässig, wenn das Software-Rendering aktiviert ist. Wenn der Schnellstart nicht funktioniert, klicken Sie im AVD-Manager auf Diese AVD bearbeiten und ändern Sie die Grafik entweder von Automatisch oder von Software in Hardware.

Quelle: https://developer.Android.com/studio/run/emulator.html#quickboot-troblem

5
Raimo

Auch ich war vor einiger Zeit mit diesem Problem konfrontiert und habe es kürzlich gelöst. Durch das Lesen anderer SO - Posts scheint es definitiv mit dem Snapshot zu tun zu sein, von dem der Emulator versucht, zu booten - wie von @ Raimo's answer entgangen. Obwohl ich die Ursache dafür nicht ganz verstehe (dies war bei allen von mir gespeicherten AVDs der Fall), habe ich das Problem gelöst, indem ich meine AVD so konfiguriert habe, dass sie immer einen "Kaltstart" anstelle eines "Schnellstarts" durchführt Ich starte es. Dadurch wird die Meldung "Momentaufnahme existiert nicht" gelöst und der Emulator wird wie erwartet gestartet, sodass Sie Ihre Anwendung ausführen und testen können.

Schritte zur Behebung des Problems:

  1. Öffnen Sie den Android Virtual Device Manager (Extras -> AVD Manager).
  2. Wählen Sie das virtuelle Gerät aus, das Sie verwenden möchten, und klicken Sie auf "Diese AVD bearbeiten" (das Stiftsymbol).
  3. Das Fenster "Konfiguration virtueller Geräte" sollte jetzt geöffnet sein. Klicken Sie unten im Fenster auf die Schaltfläche "Show Advanced Settings" (Erweiterte Einstellungen anzeigen) und blättern Sie zum Abschnitt "Emulated Performance"
  4. Es wird eine Option mit dem Namen "Boot option" angezeigt, die standardmäßig auf "Quick Boot" eingestellt ist. Schalten Sie diese Option auf "Cold Boot" und klicken Sie auf "Finish".

Starten Sie das virtuelle Gerät jetzt (schließen Sie es, wenn Sie es zuvor ausgeführt haben, während Sie diese Änderungen vornehmen, damit sie wirksam werden). Die Meldung "Momentaufnahme existiert nicht" wird nicht angezeigt und der Emulator wird wie erwartet gestartet.

Der einzige Nachteil dieser Option besteht darin, dass der Zustand des Geräts bei der letzten Verwendung nicht gespeichert wird, d. H. Ihre Apps, die Sie zuvor geöffnet hatten.

4
Scott Barbour

Versuchen Sie heute alle Methoden, alle stecken mich.

  1. Ich starte die Android SDK Manager-GUI nicht. Der Befehl Android wird abgeschrieben.
  2. Android Studio hatte nicht geöffnet, um Cold Boot zu deaktivieren.

Endlich fand ich eine Lösung mit dem CLI-Befehl:

emulator -avd YOUR_AVD_DEVICE_NAME -no-snapshot-save
1
Sanjeev Kumar

Beheben Sie das Problem durch: * Bereinigen Sie Ihr Projekt * Gehen Sie zu Fenster> AVD Manager> Löschen und erstellen Sie eine neue AVD * Starten Sie die Anwendung neu. Der Emulator wird einige Minuten geladen.

1
Qandil Tariq