webentwicklung-frage-antwort-db.com.de

Aktivieren der Intel-Virtualisierung (VT-X) ohne Option im BIOS

Es tut mir leid, wenn die Frage bereits beantwortet wurde, aber ich habe keine Antwort für meine spezielle Situation gefunden, das ist etwas anders.

Ich installiere alle Tools, die für die Android Programmierung erforderlich sind. Ich habe ein Android virtuelles Gerät erstellt, aber das Problem tritt bei der Installation von Intel Hardware Acceleration (HAXM) auf. Das Installationsprogramm sagt mir, dass ich VT-x aktivieren muss, und es scheint, dass dieses Tool nur im BIOS aktiviert werden kann, aber mein BIOS ist InsydeH20, Version 3.5, und die Option wird nirgendwo angezeigt.

Was kann ich tun? Wie kann ich VT-x ohne BIOS aktivieren?

Mein Prozessor ist Intel i7 2630qm, ich habe auf der Intel-Seite überprüft, ob mein Prozessor mit VT-x kompatibel ist, und ja, das ist er.

Vielen Dank!!

12
Carlos

Sie können einige bcedit-Befehle über die Befehlszeile ausführen, um ND-Bit und VT festzulegen
bcdedit/hypervisorlaunchtype ausschalten
bcdedit/set nx AlwaysOn
Führen Sie die Installation auch über https: //software.intel.com/en-us/Android/articles/intel-hardware-accelerated-execution-manager durch
Wenn Sie Avast verwenden, deaktivieren Sie "Hardware-unterstützte Virtualisierung aktivieren" unter: Einstellungen> Fehlerbehebung. Starten Sie den PC neu und versuchen Sie erneut, die HAXM-Installation auszuführen

(Anstatt den über heruntergeladenen zu verwenden

15
codecats

Ich habe im BIOS gesucht und nachgeschlagen, konnte aber keinen Virtualisierungseintrag finden. Ich habe dann viele Stunden lang gesucht und gelesen, bis ich endlich diesen Beitrag gefunden habe.

Die andere Antwort hat bei mir nicht funktioniert, also habe ich kurz vor dem Posten eines Kommentars (von dem ich dachte, dass ich sie ein oder zwei Jahre lang nicht sehen würde) noch einmal in mein BIOS gebootet und gedacht, da ich auch InsydeH20 habe, würde ich das dort bestätigen ist kein Eintrag da. Tief und siehe da, ich hatte die winzige Menüleiste oben übersehen. Unter der 3. Option (Systemkonfiguration) bin ich endlich auf den gesuchten Eintrag gestoßen:

virtualization  <disabled>

Nachdem ich dies auf aktiviert und neu gestartet hatte, konnte ich endlich die 64-Bit-Optionen in VirtualBox sehen.

Mein Computer:

  • HP Pavillion M7
  • i7-3610QM
  • 8 GB RAM
  • BIOS = InsydeH20
  • Gewinne 10 Heimspiele

Ich sollte beachten, dass die Virtualisierung auf der Registerkarte Leistung des Task-Managers immer noch deaktiviert ist, aber Virtualbox funktioniert einwandfrei.

1
Adrian