webentwicklung-frage-antwort-db.com.de

Das Mounten eines Laufwerks ist mit den beiden NVMe-SSD-Laufwerken chaotisch

Mein neuer Computer verfügt über zwei NVMe-SSD-Chips. Beide befinden sich auf dem Motherboard (keine PCIe-Karten erforderlich). Auf einem von ihnen befindet sich das Betriebssystem und auf dem anderen ist die Speicherung großer Datenmengen vorgesehen. Dafür habe ich das auf /etc/fstab Geschrieben:

/dev/nvme1n1p1    /mnt/data    auto    defaults    0    1

Welcher von ihnen ist jedoch nvme0n1p1 Und welcher nvme1n1p1? Das ist völlig zufällig und ändert sich möglicherweise bei jedem Neustart meines Systems.

Aufgrund dieser Zeile fstab ist manchmal das richtige Laufwerk auf /mnt/data Und manchmal das Systemlaufwerk gemountet. Um dies zu beheben, muss ich manuell zu fstab gehen und dann die Zahlen von 0 auf 1 oder umgekehrt ändern

Sudo umount /mnt/data

dann

Sudo mount -a

Und das behebt das Problem. Aber ich muss das ab und zu tun MANUELL . Dies macht es unmöglich, irgendetwas vom Datenlaufwerk mit dem Start zu verknüpfen, da ich nie wissen werde, welches davon auf /mnt/data Bereitgestellt wird.

Was denken Sie? Woher kommt dieses Problem?

Ich benutze Ubuntu 18.04.

Vielen Dank an guiverc für den Hinweis auf die Lösung. Es ist einfach, mit UUID und nicht mit Laufwerkspfad zu mounten. Dies ist der Weg, um es zu tun:

  1. Holen Sie sich die Liste Ihrer Laufwerke:
$ lsblk

kehrt zurück:

nvme1n1     259:0    0   1,8T  0 disk
└─nvme1n1p1 259:5    0   1,8T  0 part /mnt/data
  1. Holen Sie sich die UUID des Laufwerks, an dem Sie interessiert sind:
$ Sudo blkid | grep -i nvme1n1p1

Ändern Sie nun meine fstab-Zeile von dieser:

/dev/nvme1n1p1    /mnt/data    auto    defaults    0    1

dazu:

UUID=388f4772-1f41-4b13-9c74-9ed56c4bacc5    /mnt/data    auto    defaults    0    1

Und das macht es.